Samstag, 29. Dezember 2018

Einfach Methode, um eine Sicherung der eigenen Daten zu erstellen

Um ein regelmässiges Backup den eigenen Festplatten zu erstellen, gibt es verschiedene Softwarelösungen. Jede Lösung hat ihre Vor- und Nachteile. Bei der Auswahl der richtigen Lösung, muss man sich selbst diverse Fragen beantworten: "Mit welchen Betriebsystemen arbeite ich? Möchte ich Geld für die Software ausgeben? Wie gut sind meine IT Kenntnisse? Welchen Lösungen kann ich vertrauen? Welche Lösung ist für mich einfach genug zu benutzen?, ..."

Eine einfache Lösung kann ein Shell Script sein, welches rsync verwendet, um die Daten einer Festplatte auf eine andere zu sichern.

Das kann wie folgt aussehen.

Um Dateien oder Verzeichnisse von dem Backup auszuschließen, fügt man sie in die referenzierte Liste ein.

Für mich ist es eine einfache und gut funktionierende Lösung, mit der ich Sicherungskopien diverser Festplatten regelmässig manuell durchführe. Das Backup Script liegt auf der Quell-Festplatte und wird von mir über den Befehl ./backup.sh in der Shell gestartet.